Sie sind hier: Home > Startseite > NEU! - Kleintierbörse

boerse2.jpg kleintierboerse-ausfall.jpg

 

Wegen mangelnder Nachfrage findet vorerst keine Kleintierbörse mehr statt!

Kleintierbörse in Chemnitz-Adelsberg

 

Ab September 2014 findet jeden 3. Samstag im Monat in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Freizeitzentrum  Adelsberg eine Kleintierbörse statt. Die Besucher haben sich an die Börsenordnung zu halten. Ein Standgeld wird nicht erhoben. Für die Gastronomische Betreuung wird gesorgt.

 

Börsenordnung

Diese Börsenordnung gilt für die monatlich stattfindende Tierbörse im Freizeitzentrum Adelsberg. Zur Verfügung steht eine beheizte Sporthalle mit einer Größe von ca. 500 m². Für die Organisation und Durchführung der Börse sind  verantwortlich:
Gerald Weißbach  Tel. 01638496101
Rainer Fritzsch       Tel. 0371773431  Fax.  03717710191

 

Gegenstand der Börse
Die Börse dient ausschließlich dem Verkauf und/oder Tausch von Ziervögeln  (z.B.  Finken, Papageien , Sittichen ), Nagetieren ( z.B. Hörnchen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse ), und Geflügel ( z.B. Fasane, Tauben, Hühner ) sowie Futter, Zubehör und Fachliteratur. Ausgeschlossen sind Hunde, Katzen und Huftiere.

 

Börsenteilnehmer
Die Börse dient  grundsätzlich dem Angebot von Tieren und Zubehör zum   Verkauf oder Tausch.
Gewerbsmäßige Züchter und Händler müssen im Besitz einer Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nummer 3 TierSchG  sein und diese auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzuzeigen.
Alle Anbieter müssen die durch die zuständige Behörde verfügten Auflagen, soweit sie die Anbieter betreffen, die relevanten tierschutzrechtlichen Bestimmungen und die Börsenordnung kennen und diese befolgen.
Anbieter, die Tiere in ungeeigneten Behältnissen anbieten, werden nicht zugelassen bzw. der Börse verwiesen.

 

Allgemeine Durchführungsbestimmungen
Der Besucherverkehr in den Börsenräumen beginnt um 9.00 Uhr und endet um 12.00 Uhr.
In den Börsenräumen besteht Rauchverbot.
Tiere, die nicht auf der Tierbörse angeboten werden sollen, haben keinen Zutritt zu den Börsenräumen.

 

Angebot, Kauf und Tausch von Tieren
Kranke, verletzte, geschwächte, abgemagerte oder solche Tiere, bei denen Verstöße gegen das Tierschutzgesetz, insbesondere § 6 ( Amputation ) oder §11b (Qualzucht; vgl.  „ Gutachten zur Auslegung von § 11b des Tierschutzgesetzes“) festzustellen sind, gestresste Tiere oder Tiere mit sonstigen erhebliche Verhaltensauffälligkeiten dürfen nicht auf der Börse angeboten werden.
Jungtiere, die noch nicht entwöhnt sind, oder Tiere, die noch nicht selbstständig Futter und Wasser aufnehmen können, dürfen nicht angeboten werden.

 

Abgabe von Tieren an Kinder und Jugendliche
Tiere dürfen an Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten abgegeben werden.

 

Haftungsausschluss

Die Veranstalter haften nicht für zu verkaufende  sowie verkaufte Tiere  und  Zubehör!

 

Die Börsenleitung

boerse3.jpg boerse4.jpg

Übersicht unserer Seiten:


 




Bengalen-vom-Exotenhof.de - Inh. Kerstin Fritzsch - Adelsbergstr.290 - 09127 Chemnitz - Telefon: (0371) 77 34 22 - Telefax: (0371) 77 10 191 - info@bengalen-vom-exotenhof.de
design by Dirk Reichel - ReDMedia.de - Rudolf-Breitscheid-Str.11 - 09405 Zschopau - Tel. (03725) 360-360 | copyright CMS phpwcms.de